Takahashi Mewlon 210

Hersteller
Takahashi
Artikel-Nr.:
4AD401

Lieferzeit 45 Werktage

3.420,00 €*

Beim Mewlon Teleskop handelt es sich um ein vom Cassegrain abgeleitetes Dall-Kirkham System. Dieser Fernrohrtyp hat einen ellipsoiden Hauptspiegel und einen sphärischen Sekundärspiegel.

Auf Grund ihrer Konstruktion liefern Dall-Kirkham Systeme eine bestmögliche Leistung auf der optischen Achse. Dafür nimmt die Koma abseits der optischen Achse zu, bei den Mewlon etwa wie bei einem Newton mit dem Öffnungsverhältnis f/5. Takahashi hat hier eine sehr gute Balance zwischen der Tubuslänge und der Koma gefunden. Der Hauptspiegel hat bei allen vier Mewlon-Modellen ein Öffnungsverhältnis von 3; die effektive Brennweite wird durch einen Vergrößerungsfaktor von 4x des Fangspiegels erreicht.

Die Mewlon sind prädestiniert für die Planeten- und Mondbeobachtung, sowohl visuell als auch fotografisch. Ebenso sind sie natürlich für jedwede Deep Sky Beobachtung exzellent. Modernste Beschichtungen der Spiegel sorgen für eine außerordentlich gute Reflexion über das gesamte visuelle Spektrum. Von 460 nm bis 640 nm sind es größer gleich 95% Reflexion.Im Spektralbereich darüber oder darunter ergeben sich immer noch mehr als 90%.

.

Bei den kleineren Modellen erfolgt die Fokussierung - wie beim Schmidt-Cassegrain - über den Hauptspiegel. Der Fokus läuft satt und ohne Spiel. Das Spiegelshifting bei Fokusumkehr ist sehr gering und stört die visuelle Beobachtung nicht. Die größeren Modelle haben eine Fangspiegelfokussierung.

Gerne wird darauf verwiesen, daß ein Mewlon exakt kollimiert sein muß, um eine optimale Leistung zu bringen. Das gilt aber für alle Teleskope und ist zunächst eine triviale Aussage. Erheblich besser formuliert wäre, daß es sich beim Mewlon lohnt, etwas genauer hinzuschauen. Die Optik ist ganz einfach exzellent. Was bei vielen anderen Teleskopen an Leistung durch Mängel in der Konstruktion und der Optik verloren geht, geht beim Mewlon eben nicht verlustig. Hier kann man die Leistung auf die Spitze treiben und das gelingt eben auch nur, wenn die Justage nicht das schwächste Glied in der Kette ist. Ein Mewlon ist grundsätzlich nicht kritischer wie ein f/5 Newton bezüglich der Toleranzen. Im Gegensatz zu vielen anderen Teleskopen behält das Mewlon aber seine Justage bei und muß nicht dauernd nachjustiert werden.

Aufgrund des entsprechend eingebauten Hauptspiegels erfolgt die Kollimation über den Sekundärspiegel. Eine grobe Justierung wird am Tage durchgeführt, die exakte Kollimation an einem echten oder künstlichen Stern. Als Hilfsmittel kann man auch das Justierteleskop von Takahashi verwenden.

Zur Fokalfotografie muß man einen Korrektor verwenden. Hier gibt es von Takahashi einen Reducer 0,8x. Er reduziert die Brennweite von 2415 mm auf 1932 mm und damit das Öffnungsverhältnis von f/11,5 auf f/9,2.

Freie Öffnung210 mm
Brennweite2415 mm
Öffnungsverhältnis f/11,5
Brennweite mit Reducer 1932 mm
Öffnungsverhältnis mit Reducer f/9,2
Fangspiegeldurchmesser 70 mm
Länge Tubus 700 mm
Durchmesser Tubus 244 mm
Gesamtgewicht 8 kg

 


Lieferumfang:

  • Tubus/Hauptspiegel
  • Sucher 11x70 (fest angebaut)
  • Okularanschluss 2" und 1,25"
  • Rohrschelle

Weiterführende Links zu "Takahashi Mewlon 210"

Produkt-Daten

Auflösung ca. ["] 0,55
Max. Gesichtsfeld 1,25" ca. [Grad] 0,7
Max. Gesichtsfeld 2" ca. [Grad] 1,1
Öffnungsverhältnis [f/] 11,5
Visuelle Grenzgröße ca. [mag] 14,1
Obstruktion ca. [%] 33
Länge Tubus ca. [cm] 70
Durchmesser Tubus ca. [mm] 244
Max. sinnvolle Vergrößerung [x] 420
Lichtsammelvermögen [Auge=1] 900
Tubusgewicht ca. [g] 8000
Öffnung [mm] 210
Brennweite ca. [mm] 2415

Takahashi Mewlon 180C

2.184,00 €*

Takahashi FOA-60 OTA

1.409,00 €*

Takahashi Mewlon 300 CRS

18.410,00 €*

Takahashi TOA-130NS OTA

6.299,00 €*

Takahashi TSA-120 OTA

4.456,00 €*

Takahashi FC-100 DC OTA

2.258,00 €*

Takahashi FOA-60Q OTA

1.687,00 €*

Takahashi FSQ-106ED OTA

5.999,00 €*