Deep Sky Beobachteratlas - Gerhard Stropek

Hersteller
Diverse Hersteller
Artikel-Nr.:
811041

Auf Lager - in 1-3 Werktagen bei Ihnen

49,90 €*

Gerhard Stropek

Fettes Teil! Das mächtige Ringbuch verspricht viel Inhalt für den Deep Sky Beobachter. Daher das Wichtigste vorab: Die Erwartung wird erfüllt!

Vor zehn Jahren setzte der zweibändige Night Sky Observer´s Guide neue Maßstäbe für den Deep Sky Beobachter (später durch den Süd-Band komplettiert). 800 Seiten Deep Sky mit Beschreibungen, Fotos und Zeichnungen - der Spechtler kann geradezu drin baden. Der ambitionierte Beobachter hat allerdings einige wirklich heißen Sachen vermißt. Beispiele sind Pease 1 in M15, G1 bei M31, Kugelhaufen in NGC 205, den Doppelquasar bei NGC 3079 und eine ganze Reihe weiterer Deep Sky Objekte außerhalb des Main Stream, die in den letzten Jahren in den Fokus gerückt sind.
Diese Lücke wird durch den neuen Deep Sky Beobachteratlas geschlossen, der gerade bei den exotischen Objekten viel kompletter ist als der Night Sky Observer´s Guide.

Der Deep Sky Beobachteratlas bildet den Sternhimmel bis -35° Deklination ab und kommentiert dabei über 2200 Sternhaufen, Nebel und Galaxien aus der Sicht des visuellen Beobachters. Für Einsteiger in die praktische Himmelsbeobachtung, sind die besonders einfachen und lohnenden Himmelsobjekte gesondert gekennzeichnet. Der erfahrene Beobachter oder ambitionierte Einsteiger mit einem größeren Teleskop, bekommt darüber hinaus eine Fülle an weiteren interessanten und auch anspruchsvollen Himmelsobjekten vorgestellt.

Das Buch wendet sich an den erfahrenen Beobachter, setzt diesen aber auch voraus - der Einsteiger ist mit dem Deep Sky Beobachteratlas anfangs vermutlich etwas überfordert.

Aber im Einzelnen: Das Buch enthält rund 2250 Objekte. Darunter sind:

  • alle "Karkoschka" Objekte
  • eine sinnvolle Auswahl der NGC´s bis rund 12. Größe (naturgemäß überwiegend Galaxien)
  • schwächere NGC´s, die irgendwie lohnend sind
  • alle Abell PNs
  • alle Hickson Gruppen
  • einige Shakbazian Gruppen
  • eine gute Auswahl von Abell Galaxienhaufen
  • Auswahlen von IC´s, UGC´s, Superthins, Palomars, Terzans, PK´s, Trümplers, Collinders, Sharpless´ und ca. 30 weiterer Kataloge.


Für etwa ein Drittel der Objekte gibt es nur eine Zeile mit Daten incl. der Kurzbeschreibungen der ersten Autoren (bP, S, iR, glbM usw.).
Alle anderen Objekte sind mit einem knappen Text versehen, dem visuelle Beobachtungen zugrunde liegen. Zu den zitierten Beobachtern gehören bekannte Namen wie Bohle und Glahn aber auch Gottlieb und Wilson. Die kompakten Beschreibungen lesen sich wesentlich schöner als der zähe, amerikanische Jargon.

Die Aufteilung ist zunächst etwas verwirrend, nach kurzer Zeit aber problemlos. Das Buch ist in 97 etwa gleich große Regionen unterteilt, die jeweils ein Sternbild oder einen Teil eines großen Sternbilds behandeln, wobei die Kapitel alphabetisch sortiert sind.
Nach den Objektbeschreibungen folgt eine Auswahl von POSS-Abzügen (vor allem für Abell-PNs und Galaxiengruppen) und eine ganzseitige Karte. Auf dieser Karte sind alle Objekte der Region verzeichnet. Die Grenzgröße ist meist 9,0 mag. Für einige sehr kleine Objekte wird man extra Aufsuchekarten brauchen.


Im gesamten Buch findet sich keine einzige Koordinate - Starhopping ist angesagt!

Der behandelte Bereich geht bis ungefähr 30 Grad Süd, wobei ein Paar Objekte dabei sind, die selbst in Namibia im Zenit Probleme bereiten wie der Eridanus Cluster oder der Sculptor Dwarf.

Augenmerk wurde auf einen praxisgerechten Kartenschnitt gelegt um das "Starhopping" zu erleichtern. Anstatt den Himmel systematisch nach Deklination und Stundenwinkel aufzuteilen, orientiert sich der Kartenschnitt an den nächtlich vom Beobachter wahrgenommenen Sternbildern sowie der Verteilung der Deep Sky Objekte.

Dieser Atlas ist als Begleiter für die nächtliche Beobachtung gedacht. Er richtet sich in erster Linie an Sternfreunde, die meist spontan, ohne größere Vorbereitung zur Beobachtung aufbrechen. Ein umfassender Objektindex, verschiedene Beobachtungsplaner und nützliche Tabellen runden den Atlas ab und helfen, die Beobachtungszeit gezielt zu nutzen.

Fest steht, daß man sich mit dem fetten Teil ordentlich die Hörner abstoßen kann!

Der "Deep Sky Beobachteratlas" ist auch in einer wasserfesten Version erhältlich (Artikel-Nr. 811042).

  • Format ca. 24,5 x 30 cm
  • Ringbindung
  • 800 Seiten
  • Deutsch

Weiterführende Links zu "Deep Sky Beobachteratlas - Gerhard Stropek"

Produkt-Daten

Bindung Ring
Seiten 800
Sprache Deutsch

Annals of the Deep Sky, Vol. 1 A Survey of Galactic and Extragalactic Objects

Statt: 32,90 €*

29,90 €*

Annals of the Deep Sky, Vol. 5 A Survey of Galactic and Extragalactic Objects

Statt: 32,90 €*

29,90 €*

Takahashi FOA-60 OTA

1.409,00 €*

Berlebach Speedy Kamerahaltesystem ohne Haltegurt und Wechselplatte

129,00 €*

Minox NV 351 **Vorführgerät** Nachtsichtgerät

Statt: 339,00 €*

232,00 €*

Annals of the Deep Sky, 5er Set, Vol. 1 - 5 A Survey of Galactic and Extragalactic Objects

Statt: 164,50 €*

142,00 €*

FLI Atlas Digital Focuser 95,25mm Aperture

Statt: 3.522,00 €*

2.999,00 €*

Annals of the Deep Sky, Vol. 2 A Survey of Galactic and Extragalactic Objects

Statt: 32,90 €*

29,90 €*